Beschreibung

Baujahr 1908. Das Grundstück ist mit einem 3-geschosslgen, voll unterkellerten Mehrfamilienhaus mit ansprechender Gründerzeitfassade bebaut. Das Gebäude verfügt über 8 zweckmäßig geschnittene Wohnungen und eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoß. Das Dachgeschoss ist ausgebaut. Da das MFH aus Familienbesitz stammt, wurden kontinuierlich Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt.

Im Jahr 2010 wurden umfangreiche Sanierungsarbeiten ausgeführt. Dabei wurde die Elektroinstallation vollständig erneuert, es wurden Gasleitungen in Kupfer installiert, größtenteils wurden neue Bäder eingebaut und das Treppenhaus sowie die Fassade gestrichen. Geheizt wird mit Gasetagenheizungen, somit sind Heizkostenabrechnungen überflüssig, da die Mieter mit den Stadtwerken selbst abrechnen.

 

Grundstücksgröße: ca. 309,00 qm Wohnfläche: ca. 683,97 qm Nutzfläche: ca. 120,80 qm

Einwohner: 200.549

Gesamtfläche Stadtgebiet: 160,4qkm

Anteil Siedlung -und Verkehrsfläche: 34 %

Durchschnittliches Industrieeinkommen: € 3.226 (105 % des Bundesdurchschnitts)

Allgemeinbildenden Schulen: 72

Weiterführende Schulen: 35

Universität: 42.659 Studenten

Fachhochschule: 1.441Studenten

FHS für öffentliche Verwaltung: 1044 Studenten

 

Nicht ohne Stolz darf  sich die Stadt Hagen zweier besonderer Prädikate rühmen: Zum einen ist die Vier-Flüsse-Stadt seit Jahren laut Kriminalstatistik eine der sichersten Großstädte in Deutschland, zum anderen ist sie mit einem Waldanteil von sage und schreibe 42 Prozent die “grünst Großstadt in Nordrhein- Westfalen“. Doch nicht allein diese Attribute lassen Hagen ausgesprochen lebens- und liebenswerterscheinen. Eingebettet in die schöne Landschaft zwischen Ruhrgebiet und Sauerland bietet Hagen seinen Einwohnern und Gästen als das, was eine moderne Metropole ausmacht: Exzellente Aus-

und Weiterbildungs-Einrichtungen, hervorragende Einkaufsmöglichkeiten,

ein ebenso abwechslungsreiches wie anspruchsvolles Kulturleben und nicht zu vergessen ein

breitgefächertes Sport- und Freizeitangebot. Dazu kann die Vier-Flüsse-Stadt auf eine mehr als 250-jährige Geschichte blicken; die Stadtteile Hohenlimburg und Boele sogar auf historische Wurzeln, die mehr als 750 Jahre zurück reichen.

 

Diese Immobilie kann nach Vereinbarung für einen Kaufpreis von Euro 465.000,– Euro übernommen werden. Dieser Kaufpreis errechnet sich unter dem 10-fachen Faktor, der zu erzielbaren Mieteinnahmen!

Alle Verkaufsangebote verstehen sich zzgl. eine vom Käufer an

den Makler zu zahlende Vermittlungsprovision in Höhe von

mindestens 4% zzgl. der gesetzlichen MwSt. des Kaufpreises.

Weitere Informationen / Zeichnungen sowie Detailunterlagen, fordern Sie bitte bei uns im Hause an.

Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Besichtigungstermin mit uns!

Ihr zuständiger Ansprechpartner ist Herr Ralf Flügen.

 Telefon: 02832 – 50 39 510            Mobil: 0172-5288999